VU mit mehreren LKW, Person eingeklemmt

Techn. Rettung > Verkehrsunfall
Zugriffe 1773
Einsatzort Details

BAB1 Fahrtrichtung Osnabrück, zw. Arsten und Brinkum
Datum 19.12.2018
Alarmierungszeit 22:28 Uhr
Einsatzende 06:17 Uhr
Einsatzdauer 7 Std. 49 Min.
Alarmierungsart Sirene + Meldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Brinkum
Feuerwehr Groß Mackenstedt
Rettungsdienst
Feuerwehr Bremen
    Fahrzeugaufgebot   TLF 16/25 Brinkum (a.D.)  DLK 23/12 Brinkum  LF 10 Brinkum  MTW Brinkum  KDOW Brinkum (KFW Diepholz)  LF10/6 Groß Mackenstedt  HLF 20/16 Groß Mackenstedt  RW - Kran Groß Mackenstedt  NEF Leeste
    Technische Hilfeleistung - VU eingeklemmte Person

    Einsatzbericht

     

    LKW-Unfall mit tödlichem Ausgang auf der Autobahn 1

    Brinkum-(cm). Am späten Mittwochabend um 22:28 Uhr wurden die Feuerwehren Brinkum, Groß Mackenstedt sowie die Berufsfeuerwehr Bremen zu einem Verkehrsunfall auf die Bundesautobahn 1 gerufen. Im Bereich der Anschlusstelle Bremen-Arsten, in Fahrtrichtung Osnabrück kam es zu einem Auffahrunfall zwischen vier LKW. Der Fahrer des letzten LKW wurde dabei in seinem Führerhaus eingeklemmt und tödlich verletzt. Vier weitere Personen wurden leichtverletzt und mussten Rettungsdienstlich versorgt werden. Die Feuerwehr befreite die eingeklemmte Person mit hydraulischen Rettungsgeräten. Außerdem übernahmen die Kräfte das Binden von größeren Mengen ausgelaufener Betriebsstoffe. Nach zirka 3,5 Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

    Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung der Feuerwehr Bremen.