(ct) Heute Mittag um 11:59 Uhr wurden die Feuerwehren Seckenhausen und Fahrenhorst mit dem Stichwort „Dachstuhlbrand“ alarmiert. Einsatzort war ein Reihenhaus im Ortsteil Seckenhausen in der Hauptstraße. Das 
Reihenhaus befand sich noch im Bau. 
Beim Eintreffen der ersten Kräfte schlugen bereits Flammen aus dem Dach. Zur Brandbekämpfung wurden zwei Einsatzabschnitte gebildet, einer von der vorderen und einer von der hinteren Seite des Hauses. Da es auf der Baustelle keine Möglichkeit gab eine Drehleiter aufzustellen, erfolgt die Brandbekämpfung über das Baugerüst. Die nachträglich aus Brinkum alarmierte Drehleiter kam nicht mehr zum Einsatz. 
 
Zur Brandbekämpfung kamen insgesamt fünf Trupps unter Atemschutz zum Einsatz. Ausgelöst wurde das Feuer vermutlich durch eine Gasflasche bei Dachdeckerarbeiten. 
 
Ein Bauarbeiter wurde leicht verletzt und vom Rettungsdienst vor Ort versorgt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.  
 
Der Einsatz der Feuerwehr konnte nach circa 2 Stunden beendet werden. Die Feuerwehr war mit 52 Einsatzkräften und zwölf Fahrzeugen vor Ort. 

 
 
 
 

 

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Brinkum +++ Feuerwehr Fahrenhorst +++ Feuerwehr Seckenhausen +++ Polizei +++ Rettungsdienst