(ct) Am Samstagnachmittag um 14:35 Uhr wurden die Feuerwehren Gr.Mackenstedt und Heiligenrode über Sirene und Meldeempfänger alarmiert. Gemeldet wurde ein Verkehrsunfall in der Heiligenrode Straße auf Höhe der Einmündung zum Marienweg. Eine Person sollte im Fahrzeug eingeklemmt sein. 

Nach der ersten Erkundung vor Ort bestätigte sich das zum Glück nicht. Beide beteiligten Personen hatten ihre stark beschädigten Fahrzeuge bereits aus eigener Kraft verlassen können. Ein Pick-up war aus der Straße Am Fuchsberg kommend mit einem VW Caddy auf der Heiligenroderstraße kollidiert. Der VW Caddy kam auf dem neben der Straße gelegenen Feld zum stehen. Auf dem Weg dahin hat er ein Verkehrsschild und einen Elektroverteilerkasten umgefahren.

 

Beide Personen waren zum Glück nur leicht verletzt und wurden von den Besatzungen von zwei Rettungswagen und einem Notarzt vor Ort versorgt. Anschließend kamen beide zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser. 

 

Die Feuerwehr klemmte bei beiden Fahrzeugen die Batterien ab und streute ausgetretene Betriebsstoffe an. Während der Einsatzdauer wurde der Brandschutz an der Einsatzstelle sichergestellt. Da auf dem umgefahren Elektroverteilerkasten weiterhin Strom war, wurde dieser abgesperrt und es wurde der Energieversorger zur Behebung des Schadens an die Einsatzstelle gerufen.

 

Nach Abschluss der Unfallaufnahme durch die Polizei, wurden noch die an der Einsatzstelle weiträumig verteilten Trümmerteile zusammen gefegt, so dass die Straße wieder einseitig für den Verkehr passierbar war. Der Einsatz der Feuerwehr konnte nach etwas mehr als 1 Stunde beendet werden. 

 

 

 

 

 

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Groß Mackenstedt +++ Feuerwehr Heiligenrode +++ Polizei +++ Rettungsdienst