(ct) Um 20:58 wurden die Feuerwehren Stuhr und Brinkum mit dem Stichwort „Dachstuhlbrand“ alarmiert. Einsatzort war ein Einfamilienhaus an der Blockener Straße im Ortsteil Stuhr.

 

Vor Ort eingetroffen konnte festgestellt werden, dass es im Dach eines direkt an ein Wohnhaus angrenzendes Garagengebäude brannte. Anwohner hatten bereits erste Löschversuche unternommen. Als erste Maßnahme ging ein Angriffstrupp unter Atemschutz über eine Steckleiter mit einem C-Rohr auf das Flachdach, um den Brand zu bekämpfen.

 

Da sich das Feuer bereits in der Decke und in der Isolierung der Wand befand, mussten Teile des Flachdachs mit einer Rettungssäge geöffnet werden, um an alle Glutnester heranzukommen. Ein Übergreifen an das direkt angrenzende Wohnhaus konnte verhindert werden. Nach ca. 45 Minuten konnte „Feuer aus" gemeldet werden.

 

Neben dem Rettungsdienst und der Polizei war auch der Einsatzleitwagen aus Fahrenhorst zur Koordination an der Einsatzstelle.

 

Personen wurden nicht verletzt. Der Einsatz konnte nach knapp zwei Stunden beendet werden.

 

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Brinkum +++ Feuerwehr Fahrenhorst +++ Feuerwehr Stuhr +++ Polizei +++ Rettungsdienst