Brinkum-(cm). Die Feuerwehren Groß Mackenstedt und Brinkum wurden am Donnerstagabend um 18:52 Uhr zu einem Verkehrunfall auf die Bundesautobahn 1 gerufen.

Kurz vor der Anschlussstelle Brinkum, in Fahrtrichtung Hamburg, kam es zu einem Auffahrunfall zwischen drei Kleinbussen einer Reisegruppe. Die Kräfte der Feuerwehr führten Sicherungsmaßnahmen durch und unterstützten den Rettungsdienst bei der Patientenversorgung und der Transportorganisation. Insgesamt mussten 21 leichtverletzte Personen, in umliegende Krankenhäuser transportiert werden. Hierfür wurden acht Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug sowie zwei Mannschaftstransportwagen der Feuerwehr eingesetzt. Die DRK-Bereitschaft Brinkum wurde zur Besetzung der Unterkunft für einen möglichen Betreuungseinsatz alarmiert. Nach zirka zwei Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

 

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Brinkum +++ Feuerwehr Groß Mackenstedt +++ Rettungsdienst +++ DRK Bereitschaft Brinkum