(ct) Heute um 14:58 Uhr wurden die Feuerwehren Stuhr und Brinkum zu einem Wohnwagenbrand alarmiert. Gemeldet war, dass auf dem Ausstellungshof eines großen Wohnwagenhändlers im Gewerbegebiet Stuhrbaum ein Wohnwagen brennen sollte und das Feuer

drohte auf weitere Wagen überzugreifen. Das LF20 der Feuerwehr Brinkum war gerade auf dem Rückweg von einem Feuer in Brinkum und war daher schnell vor Ort. 

 

Beim Eintreffen der Feuerwehr hatten Mitarbeiter des Betriebes den brennenden Wohnwagen bereits von den Anderen weg gezogen, sodass das Feuer nicht mehr unmittelbar auf weitere Wagen übergreifen konnte. Auch hatten die Mitarbeiter bereits mit zwei Feuerlöschern erste Löschversuche unternommen.

 

Die Feuerwehr setzte zwei Trupps unter Atemschutz ein, die den Brand mit Schaum von zwei Seiten bekämpften und die anderen Wohnwagen mit Wasser kühlten. Trotz des schnellen Eingreifens brannte der Wohnwagen komplett aus und es entstand an ihm ein Totalschaden. Durch die Strahlungshitze des Feuers kam es auch zu Beschädigungen an weiteren Wohnwagen.

 

Personen wurden nicht verletzt. Der Einsatz konnte nach einer Stunde beendet werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Brinkum +++ Feuerwehr Stuhr +++ Polizei +++ Rettungsdienst