(ct) Um 17:15 Uhr wurden die Feuerwehren Stuhr und Brimkum sowie der EInsatzleitwagen aus Fahrenhorst zu einem Gebäudebrand alarmiert. In der Straße „Am Schiedekamp“ im Ortsteil Moordeich wurde der Brand eines Reihenhauses gemeldet.

 

Bereits auf der Anfahrt war eine schwarze Rauchsäule und Feuerschein aus dem Dach zusehen. Vor Ort eingetroffen konnte festgestellt werden, dass alle Bewohner bereits das Gebäude verlassen hatten. 

 

Somit konnte sofort mit der Brandbekämpfung begonnen werden. Hierzu ging ein Angriffstrupp unter Atemschutz mit einem Strahlrohr in das zweite Obergeschoss vor. Hier brannte in einem Raum eine Sauna. Das Feuer hatte auf das ganze Zimmer, zwei Nebenzimmer und den darüber liegenden Dachboden übergegriffen und schlug auch aus dem Dach. Nachdem die Flammen von innen eingedämmt waren, wurde von aussen über eine Leiter das Dach geöffnet, um auch dort an alle Glutnestern heranzukommen und das Feuer vollständig zu löschen. Alle Bereiche wurde mit einer Wärmebildkamera überprüft, um sicherzustellen, dass das Feuer wirklich komplett aus war. 

 

Durch die Flammen und die starke Verrauchung ist das Gebäude bis auf weiteres unbewohnbar. Die Bewohner konnten bei Bekannten unter kommen. Insgesamt wurden neun Personen vom Rettungsdienst untersucht und betreut. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. 

 

Die Polizei hat den Brandort beschlagnahmt und die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Der Einsatz konnte nach ca. drei Stunden beendet werden. Im Einsatz waren knapp 60 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: Florian Kater und Christian Tümena

Bericht: Christian Tümena

 


Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Brinkum +++ Feuerwehr Fahrenhorst +++ Feuerwehr Stuhr +++ Polizei +++ Rettungsdienst +++ DRK Bereitschaft Brinkum