(ct) Am Sonntagmittag um 12:57 Uhr wurde die Feuerwehr Stuhr über Meldeempfänger mit dem Stichwort „Stromkastenbrand“ alarmiert. Einsatzort war ein Reihenhaus in der Brandenburger Straße im Ortsteil Varrel. Beim Eintreffen der Feuerwehr waren die Bewohner noch im Haus und wurden nach draußen gebracht. Da alle Rauch eingeatmet hatten, wurden sie vor Ort von einem Notarzt und dem Rettungsdienst untersucht, mußten aber nicht ins Krankenhaus.

 

Im Eingangsbereich qualmte der Kasten für die Haupteinspeisung des Hauses. Das Feuer war bereits von selbst erloschen. Die Feuerwehr stellte den Brandschutz mit einem CO2-Feuerlöscher sicher. Um die weitere Stromversorgung zu unterbinden, wurden die drei Hauptsicherungen gezogen. Die Einsatzstelle wurde an den Energieversorger übergeben.

 

Der Einsatz konnte nach etwas mehr als einer Stunde beendet werden.

 

 

 

 

 

 

 


Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Stuhr +++ Polizei +++ Rettungsdienst