Brinkum (mt) - Um 11:05 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Brinkum zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in die Henleinstrasse nach Brinkum-Nord alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass auf Grund einer wartungsbedingten Stromabschaltung auch der Akku-Puffer der BMA am Ende der Laufzeit angekommen war und deshalb ausgelöst hatte. Kurz bevor die Feuerwehr wieder abrücken wollte meldete sich ein Mitarbeiter der Firma und berichtete von einem explodierten Akku im Bereich der Notstromversorgung. Eine kurze Lageerkundung bestätigte dies. Im gesamten Batterieraum war Batteriesäure ausgetreten. Die Einsatzkräfte banden die Säure mit Bindemitteln ab und belüfteten den Treppenbereich und den Batterieraum anschließend. Die Einsatzstelle wurde anschließend an eine Fachfirma übergeben. Der Einsatz dauerte drei Stunden. 


Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Brinkum