(ct) Am Samstagabend um 20:57 Uhr wurde die Feuerwehr Stuhr über Meldeempfänger mit dem Stichwort "Notfall-Türöffnung" alarmiert. Einsatzort war ein Einfamilienhaus in der Kastanienstraße. Hier war der Haus-Notruf ausgelöst worden. Um dem Rettungsdienst Zugang zu verschaffen, wurde die Tür gewaltsam geöffnet. Die Person wurde im Haus liegend vorgefunden und war zum Glück ansprechbar. Nach Untersuchung durch den Rettungsdienst konnte sie im Haus verbleiben. Die Feuerwehr baute noch einen neuen Schließzylinder ein, damit das Haus wieder verschlossen werden konnte. Der Einsatz war nach einer halben Stunde beendet.

 

 

 

 

 


Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Stuhr +++ Rettungsdienst