Fahrenhorst - nk/ps. Um 12:40 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Fahrenhorst und Gessel-Ristedt zu einem Flächenbrand nahe der Ristedter Straße auf einem Feldweg alarmiert. Ein aufmerksamer Autofahrer hatte auf dem Feldweg eine Rauchentwicklung wahrgenommen und hat geistesgegenwärtig den Notruf gewählt. Der Besatzung eines Spülwagens des AbwasserVerband Leeste, die zufällig ihre Mittagspause in Fahrenhorst verbracht haben, ist es zu verdanken das der Brand sich nicht auf das benachbarte Getreidefeld ausbreiten konnte. Die Spontanhelfer des AbwasserVerbandes konnten mit ihren dauerhaft mitgeführten ca. 4000L Wasser den Flächenbrand bereits Löschen bevor die ersten Fahrzeuge der Feuerwehr an der Einsatzstelle eingetroffen waren. Zeitgleich haben zwei anliegende Landwirte mit ihren Tracktoren die Brandbekämpfung von der Feldseite eingeleitet. Dem nicht selbstverständlichen Eingreifen der Landwirte und der Helfer des Abwasserverbandes ist es zu verdanken, das sich der Flächenbrand nicht über die ca 15qm hinaus ausgebreitet hat.


Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Fahrenhorst +++ Feuerwehr Gessel-Ristedt