Fahrenhorst - (nc) In der Nacht zu Dienstag wurden die Ortsfeuerwehren Fahrenhorst und Brinkum zu einer unklaren Rauchentwicklung in einem Wohngebäude in der Turmstraße in Fahrenhorst alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle konnte sofort festgestellt werden, dass das gesamt Haus stark verqualmt war. Der Ursprung der Verqualmung konnte nicht sofort lokalisiert werden. Ein Angriffstrupp unter Atemschutz kontrollierte den oberen Bereich des Hauses, ein weiterer den Keller. der zweite Angriffstrupp konnte die Ursache im Keller feststellen und den Brand löschen. Anschließend wurde das Haus durch einen Hochdrucklüfter belüftet. Die beiden Bewohner, die das Haus bereits verlassen hatten, wurden für weitere Untersuchungen durch den Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. 

Nach ca. 2 Stunden konnten die 40 Einsatzkräfte die Einsatzstelle wieder verlassen.

 


Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Brinkum +++ Feuerwehr Fahrenhorst +++ Polizei +++ Rettungsdienst