(ct) Heute morgen 5:58 Uhr wurde die Feuerwehr Stuhr über Sirene und Meldeempfänger alarmiert. In einem Mehrfamilienhaus in der Straße Am Rathaus in Stuhr piepte in einer Wohnung im zweiten Obergeschoß ein Rauchmelder. Aufmerksame Nachbarn haben dies bemerkt und versucht den Bewohner durch Klopfen zu wecken. Als er auch nicht über Handy erreichbar war, haben die Nachbarn den Notruf gewählt.

Da der Bewohner in der Wohnung vermutet wurde und von außen eine Verrauchung nicht auszuschließen war, wurde die Wohnungstür gewaltsam geöffnet. Glücklicherweise konnte der Bewohner unversehrt angetroffen werden. Den piependen Rauchmelder und das Klopfen hatte er nicht wahrgenommen. Somit konnte der Einsatz schnell beendet und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden.

 

 

 

 

 


Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Stuhr +++ Polizei +++ Rettungsdienst