Moordeich-(ps). Um 08:43 Uhr wurden die Feuerwehren aus Groß Mackenstedt und Stuhr über Meldeempfänger und Sirene zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person nach Moordeich alarmiert. Ein PKW-Fahrer hatte während der Fahrt die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Laternenmast geprallt. Laut erster Meldung der Leitstelle sollte der Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt sein.

Vor Ort konnte festgestellt werden, dass die Person nicht mehr in Ihrem Fahrzeug eingeklemmt war. Ein Arzt, der an der Unfallstelle vorbeigekommen ist, hatte sich bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und der Feuerwehr um den Patienten gekümmert. Damit beschränkte sich die Arbeit der Feuerwehr auf das Abklemmen der Fahrzeugbatterie und absichern der Einsatzstelle.

Der Rettungsdienst war mit einem RTW und einem Notarzteinsatzfahrzeug vor Ort.

Der Einsatz konnte nach ca. 45 Minuten beendet werden.

 


Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Groß Mackenstedt +++ Feuerwehr Stuhr +++ Polizei +++ Rettungsdienst