Seckenhausen-(hb). Am 11.2.2020 um 15:59 Uhr wurde die Feuerwehr Seckenhausen über Meldeempfänger mit dem Stichwort "Gefahrstoff 1" alarmiert!

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle stellte sich heraus das Hydrauliköl aus einem geplatzten Hydraulikschlauch eines Autotransporters austrat und in die Oberflächenentwässerung zu fließen drohte. Die Kanaleinläufe wurden durch die Feuerwehr gesichert. Eine Fachfirma hat mit einem Spezialfahrzeug den betroffenen Bereich gereinigt.

Der Einsatz konnte nach ca. 1Stunde beendet werden.

 

 

 

 

 

 


Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Seckenhausen +++ Polizei