(ct) Heute Morgen um 10:36 Uhr wurde die Feuerwehr Stuhr über Sirene und Meldeempfänger zu einem Gebäudebrand gerufen. Da gemeldet war, dass noch Personen im Gebäude sein sollten und um die Tagesalarmstärke abzusichern, wurden ebenfalls die Feuerwehren Gr.Mackenstedt und Brinkum, sowie der Einsatzleitwagen aus Fahrenhorst mitalarmiert. Einsatzort war die Varreler Landstraße im Ortsteil Varrel.

 

Beim Eintreffen der ersten Kräfte waren zum Glück keine Personen mehr im Gebäude. Somit konnte sofort mit der Brandbekämpfung begonnen werden. Zur Brandbekämpfung ging ein Angriffstrupp mit einem C-Rohr unter Atemschutz ins Gebäude. Der Brandherd konnte in einem Kinderzimmer im ersten Obergeschoss der Doppelhaushälfte lokalisiert werden. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Nachdem das Feuer aus war, wurden alle Gegenstände aus dem Zimmer in Freie gebracht, um ein Wiederaufflammen des Feuers auszuschließen.

 

Der ebenfalls anwesende Notarzt untersuchte zwei Bewohner des Hauses, da sie Rauchgas eingeatmet hatten. Beide wurden zur weiteren Untersuchung in ein umliegendes Krankenhaus gebracht.

 

Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde das Gebäude mit einem Hochdrucklüfter belüftet. Aufgrund der starken Verrauchung ist der eine Teil der Doppelhaushälfte bis auf weiteres nicht mehr bewohnbar.

 

Der Einsatz konnte nach ca. 1,5h beendet werden.

 

 

 

 

 

 

 


Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Brinkum +++ Feuerwehr Fahrenhorst +++ Feuerwehr Groß Mackenstedt +++ Feuerwehr Stuhr +++ Polizei +++ Rettungsdienst