eiko_icon Wohnungsbrand mit Personengefährdung

Brandeinsatz > Wohngebäude
Zugriffe 1286
Einsatzort Details

Seckenhausen, Hinter dem See
Datum 07.03.2020
Alarmierungszeit 03:26 Uhr
Einsatzende 04:30 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 4 Min.
Alarmierungsart Sirene + Meldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Brinkum
Feuerwehr Seckenhausen
Polizei
Rettungsdienst
Fahrzeugaufgebot   LF 20 Brinkum  DLK 23/12 Brinkum  LF 10 Brinkum  KDOW Brinkum (KFW Diepholz)  TLF 16/25 Seckenhausen  LF10/6 Seckenhausen  GW-Lüftungstechnik Seckenhausen  Streifenwagen  NEF Leeste  RTW Leeste
Brandeinsatz - Gebäudebrand

Einsatzbericht

 

(hb) Am frühen Samstagmorgen um 03:25 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Seckenhausen und Brinkum mit dem Stichwort ,,Feuer 2, Wohnungsbrand, Person noch im Gebäude" alarmiert. Der als erstes eintreffende Gemeindebrandmeister Michael Kalusche stellte fest, dass der Bewohner noch in der verqualmten Küche lage. Gemeinsam mit dem kurz danach eintreffenden Rettungsdienst, wurde die Person ins Freie gebracht. Nach einer ersten Behalndung vor Ort, wurde die Person  mit einer Rauchgasvergiftung zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

 

Als Ursache für die Verqualmung konnte eine Kaffekanne auf dem eingeschalteten Herd ermittelt werden. Das Gebäude wurde durch die Feuerwehr mittels Hochleistungslüfter belüftet. Offenes Feuer gab es nicht. Der Einsatz konnte nach einer Stunde beendet werden.

 

 

 

 

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder