Aktuelles / Presse

 (ct) Am vergangenen Samstag, dem 18.06.2016 fand am Stuhrer Silbersee die Jugend-Retter-Regatta der Jugendfeuerwehren in der Gemeinde Stuhr statt. Diese dient als Vorbereitung auf das Kreisjugendfeuerwehrzeltlager in Borstel, welches verspätet erst heute aufgrund des schlechten Wetters beginnt. Als Trophäe gibt es für diesen Wettbewerb einen Wanderpokal, sondern ein Wanderpaddel. Dieses ging in diesem Jahr an die Jugendfeuerwehr Brinkum/Stuhr 1, die den ersten Platz belegte und die gestellten Aufgaben am schnellsten erledigen konnte. Mit dem Boot musste eine Kurs abgefahren werden. Auf diesem waren verschiedene Aufgaben wie Bälle werfen, einen Mastwurf anlegen und das Boot einparken zu bewältigen. Unterstützung gab es von der DLRG.

 

Hier die weiteren Platzierungen:

1. Brinkum/Stuhr 1

2. Gr. Mackenstedt/Heiligenrode 1

3. Brinkum/Stuhr 2

4. Gr. Mackenstedt/Heiligenrode 3

5. Fahrenhorst/Seckenhausen 2

6. Fahrenhorst/Seckenhausen 1

7. Brinkum/Stuhr 3

8. Gr. Mackenstedt/Heiligenrode 2

 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(ct) Bei strahlendem Sonnenschein fand heute der alljährliche Wettbewerb der Jugendfeuerwehren der Gemeinde Stuhr statt. Mit insgesamt sechs Gruppen waren die Jugendfeuerwehren Brinkum/Stuhr, Fahrenhorst/Seckenhausen und Gr.Mackenstedt/Heiligenrode auf den Wettbewerbsplatz am Mittelweg in GrMackenstedt gekommen. Am Vormittag begann um 10 Uhr mit dem Staffellauf der erste Abschnitt (B-Teil). Nach einer Stärkung am Grill ging es am Nachmittag mit dem feuerwehrtechnischen Teil weiter (A-Teil). Hier wurde ein Löschangriff geprobt. Dieser gemeindeinterne Wettbewerb dient als Testlauf für den Kreisjugendfeuerwehrtag am 5. Juni in Groß Lessen.

 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Heiligenrode gewinnt den Wanderpokal

(SL) Zur Vorbereitung auf die Kreisfeuerwettbewerbe am 4. Juni 2016 in Gr. Lessen haben sich die Stuhrer Wettbewerbsgruppen in Fahrenhorst getroffen. Unter der Aufsicht von Schiedsrichtern aus der Gemeinde Weyhe und Stuhr absolvierten die Gruppen, bestehend aus 9 Mitgliedern, eine Löschübung.

 

Bei der Übung werden die Tätigkeiten wie bei dem Löschen eines Feuers geübt. Es wird Wasser aus einem offenen Gewässer, in diesem Fall ein Behälter bis zum Feuer gepumpt. Das Feuer wurde durch Kanister simuliert, die umgespritzt werden mussten. Ziel war es alle erforderlichen Aufgaben fehlerfrei möglichst schnell zu absolvieren. Weiterhin mussten noch Zusatzaufgaben, wie Fragen zur Feuerwehrtechnik gelöst werden. Die Schiedsrichter haben dann alle Aufgaben bewertet und es gab folgende Platzierung.

 

1. Heiligenrode 

2. Gr.Mackenstedt 

3. Fahrenhorst 

4. Seckenhausen 

5. Stuhr

Die Gruppe der Ortsfeuerwehr Stuhr konnte nicht teilnehmen, weil sie kurz vor dem Start zu einem Einsatz alarmiert wurden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

 (ct) Am Freitag den 18.3.2016 haben vier Mitglieder der Jugendfeuerwehr Brinkum/Stuhr und sieben Mitglieder der Jugendfeuerwehr Gr.Mackenstedt/Heiligenrode im Alter zwischen 12 und 15 Jahren die Jugendflamme Stufe 1 bestanden. Es ist der erste Ausbildungsnachweis, der in der Jugendfeuerwehr abgenommen wird. Voraussetzungen sind eine regelmäßige Beteiligung am wöchentlichen Übungsdienst und die Teilnahme an mindestens einer Sprotveranstalltung im Vorjahr. Das Mindestalter ist 12 Jahre. Die Abnahme fand am Feuerwehrhaus in Brinkum statt. Abnahmeberechtigt ist die Gemeindejugendfeuerwehrwartin, die zusammen mit dem Betreuerteam (Jugendfeuerwehrwarte und Betreuer) aus der Gemeinde die Abnahme durchgeführt hat. Zu den Aufgaben gehörte das Absetzen eines Notrufes mit der Beantwortung der fünf W-Fragen, das Anfertigen von Knoten, sowie feuerwehrtechnischen Aufgaben wie das Ausrollen eines Schlauches und das Setzen und Inbetriebnehmen eines Standrohres zur Wasserentnahme aus einem Unterflurhydraten. Neben dem praktischen Teil galt es im theoretischen Teil Fragen wie zum Beispiel zur Länge und dem Durchmesser von Feuerwehrschläuchen zu beantworten.

Ziel ist schon im frühen Stadium den Ausbildungsstand auf einem hohen Niveau zu halten, die Jugendlichen durch Erfolgserlebnisse zu motivieren und somit die Nachwuchsförderung für den aktiven Dienst abzusichern.

 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

15 Kameraden der Ortsfeuerwehr Brinkum haben am heutigen Samstag an einem speziell auf die Feuerwehr zusammengeschnittenen Erste-Hilfe-Training teilgenommen. Dieses wurde von Jablonski Notfalltraining in Zusammenarbeit mit unserem Kameraden Christian Meinen ausgearbeitet.

 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Nachwuchs aus der Jugendfeuerwehr

Seckenhausen (dw) Fünf neue aktive Feuerwehrmänner konnte Ortsbrandmeister Henning Bolte während der Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Seckenhausen begrüßen. Marcel Ahlers, Malte Eickhorst, Kevin Pham, Steffen Wehmeyer und Mattes Wendt wurden aus der Jugendfeuerwehr übernommen.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Arbeit für die Jugendfeuerwehr trägt Früchte

Seckenhausen (dw) „Eine gute Teamarbeit ist wichtig in der Feuerwehr“ sagte Bürgermeister Niels Thomsen in seiner Gastrede anlässlich der Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Fahrenhorst/Seckenhausen am Mittwoch im Feuerwehrhaus Seckenhausen. „Wenn diese Jugendfeuerwehr bei mir nebenan auf dem Dorfplatz ihre Übungsdienste durchführt, höre ich Euch oft lachen und selten ein böses Wort.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv