Jahreshauptversammlung 13.12.2019 im Feuerwehrhaus Heiligenrode

 

Bericht Ortsbrandmeister

Einsätze

Die Heiligenroder Wehr war 25 x im Einsatz (30) bei Bränden, technische Hilfeleistungen und Sicherungsmaßnahmen:

  • 10 Brandeinsätze (15):

    (1x FBMA, 3x F1 Kleinbrand, 2x F2-Mittelbrand, 1x F2-Großbrand 1x FWALD, 1 nachbarschaftliche Löschhilfen 1x F2, 1x FWALD)

  • 7 Technische Hilfeleistungen (9): 1xT1 Unsterstützung RD, 1xT1 Tierrettung,

    3xT1 Sturmschäden, 2xT1 Öl auf Straße (kein VU!)

  • 2 Brandsicherheitswachen (3)

  • 5 Sicherungsmaßnahmen (3)

  • 1 Alarmübungen (0) => Plus Übung mit Fahrenhorst

Bei diesen Einsätzen haben 347 (449) mal Feuerwehrmitglieder in Summe 571 Stunden (643) geleistet. Wir waren bei 2 Einsätzen (6) mit 13 (110) Feuerwehrmitgliedern in Summe 15 Stunden (202) außerhalb des Heiligenroder Gebietes im Einsatz. (in der Summe von 347h enthalten)

(Daten in Klammern 2018)

Mitglieder Stand 13.12.2019

3 Neue Mitglieder im Jahr 2019 aufgenommen (davon 1 x Wiedereinsteiger und 2 Quereinsteiger)

3 Austritte

Stand 13.12. 2019:

64 Mitglieder (64), davon 7 Frauen (6), der Altersdurchschnitt liegt bei 38 Jahren
plus 16 Alterskameraden (17)

Wettbewerbe der Kreis-Wettbewerbsgruppe

08.03.19 Kuppelcontest in Brinkum

24.05.19 Gemeindewettbewerbe in Fahrenhorst Platz 2/5

15.06.19 Kreiswettbewerbe in Kl. Lessen, Platz 37 / 98

08.09.18 Nordkreispokal in Fahrenhorst, Platz 1/14

Wettbewerbe der CTIF Wettbewerbsgruppe

27.04.2019, Trainingswettbewerb Asendorf, Platz 9 von 9 Gruppen

09.06.2019, Nieders. Landespokal Verden, Platz 9 von 9 Gruppen und Platz 13 von 28 Gruppen in der Kuppelwertung. Qualifizierung für die Deutschen Feuerwehrmeisterschaften 2020 in Bad Frankenhausen

FAZIT

Wir wurden wieder bei Einsätzen, bedingt durch die Hitze und lange Trockenheit gefordert. Der ehrenamtliche Einsatz wird durch Wetterextreme höher! Wir waren wieder sehr erfolgreich bei der Abwehr von vielfältigen Gefahren. Alle Aufgaben konnten ohne Probleme bewältigt werden. Basis ist die gute Ausbildung. Die Kameradschaft wurde gepflegt und wir haben Öffentlichkeitsarbeit geleistet. Auch durch unsere gute Bewältigung der Gefahren bei Einsätzen haben wir Anwohner überzeugt. Wir sind motiviert und arbeiten ständig an der Optimierung unserer Ausbildung um unsere Aufgaben zu bewältigen. Die Bereitschaft sich bei Lehrgängen fortzubilden ist hoch. Wir sind gut ausgebildet, motiviert und Einsatzbereit um unseren Bürgen ehrenamtlich zu helfen und Gefahren abzuwehren.

DANK

An die Mitglieder und Angehörige

An die Jugendfeuerwehrwarte und Betreuer

An alle die bei verschiedenen Aktionen geholfen haben, insbesondere die Firmen Hackfeld, Wilken, Badberg, Kramer, Hiller

An das Gemeindekommando und an Michael und Soenke

An die Gemeinde (Rat und Verwaltung)

Beförderungen

Feuerwehrfrau: Tia Schalgun

Feuerwehrmann: Christoph Thiermann und Moritz Wilken

Oberfeuerwehrfrau: Svenja Rackisch

Oberfeuerwehrmann: Dominik Heise, Mika Kortkamp, Nils Kortkamp und Niklas Schütte

Hauptfeuerwehrfrau: Laura Martens

Hauptfeuerwehrmann: Henning Dierks

Löschmeister: Marco Mandalka

Brandmeister. Lars Meybohm

Ehrungen

40 Jahre:Walter Böhm und Sven Lüßen

50 Jahre: Dieter Kosel und Friedel Schütte

Es folgten die Berichte von

  • Atemschutzgerätewart Arne Dahnken

  • Festausschuss Andreas Krusch

  • Gerätewart Rolf Martens

  • Jugendfeuerwehrwart Julian Castens

  • Alterskameraden Hermann Dierks

  • Sicherheitsbeauftragtem Stefan Röber

  • Gemeindebrandmeister Soenke Heinken

  • Gemeindejugendfeuerwehrwart Cord Tinnemeyer

  • Erster Gemeinderat der Gemeinde Stuhr Ulrich Richter

  • Kreisfeuerwehr Landkreis Diepholz Thomas Meyer

Wahlen

Festausschuss

Es wurden alle amtierenden Mitglieder, Lorena Bolte, Anja Kalusche, Dieter Dörgeloh, Frank Haberland, Stefan Röber, Mirco Uhde und Andreas Krusch wiederwählt.

Gemeindeverband

Es wurden alle amtierenden Mitglieder, Sven Lüßen, Holger Sparenberg und Rüdiger Schünke wiedergewählt.

Lars Meybohm, stellvertretender Ortsbrandmeister, schloss die Versammlung mit einem Dank an den Ortsbrandmeister, die anwesenden Redner und die Damen, die sich um die Bewirtung dieser Veranstaltung kümmerten, um 22:05 Uhr.

(rs) 15.12.2019