Am 17.11.2018 um 9:00 rückte die Feuerwehr Stuhr mit vier Fahrzeugen und 29 Einsatzkräften zur Übung in Richtung Loy aus. Hier bietet die niedersächische Akademie für Brand - und Katastrophenschutz (NABK), hervorragende Bedingungen für Feuerwehren zum üben. Unter der Leitung von Zugführer Thomas Bredemeier wurde den Einsatzkräften die Möglichkeit gegeben, in den Bereichen technische Hilfeleistung, Innenangriff und tragbare Leitern ihr Wissen und ihre Fähigkeiten aufzufrischen.

Nach einem gemeinsamen Frühstück ging es um 10:30 Uhr los mit der Ausbildung. Hierzu wurden verschieben Einsatzlagen an mehrere Stationen vorbereitet.

Nach einem vollen und arbeitsreichen tag, wurde um 16:30 Uhr dann die Rüchfahrt angetreten.

DSCN2601 Kopie

Bild 1: Ankunft in Loy

DSCN2609 Kopie

Bild 2: Praktische Übung mit einem sogenannten Rauchfang. Dieser wird bei Wohnungsbränden eingesetzt, um eine Rauchausbreitung in die nicht betroffenen Gebäudeteile zu verhindern.

 

DSCN2610 Kopie

Bild 3: Erklärung zur Verwendung von Fluchthauben

 

DSCN2613 Kopie

Bild 4: Übung zur richtigen Handhabung einer Steckleiter

 

DSCN2619 Kopie

Bild 5: Einsatz eines Hochdrucklüfters bei einem Gebäudebrand

 

IMG 5879

Bild 6: Aufnahme mit einer Drohne