Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

 Freiwillige Feuerwehr Stuhr - Ortsfeuerwehr Stuhr

FF Stuhr 2012-2

Gruppenbild von 2012

 

Lage des Feuerwehrhauses hinter dem Rathaus in Stuhr

karteweit        karte

Standort des Feuerwehrhauses Stuhr siehe jeweiligen Kreis auf der Karte


Zahlen, Daten und Fakten der Ortsfeuerwehr Stuhr

Gründungsjahr 1903
Einwohner in Stuhr/Moordeich/Varrel (31.12.2014)       13.500 -> 38,77 % Bevölkerungsanteil in der Gemeinde Stuhr
Mitglieder Stand Januar 2013 66 aktive Kameraden
Fahrzeuge stationiert

6 Fahrzeuge:

Ortswehr:
2x LF 20/25,
1x LF 8

TEL Nord: 
1x MTW
1x ELW 2
1x Krad 

Einsätze 2015 58 Einsätze
Einsätze 2014 49 Einsätze
Einsätze 2013 79 Einsätze
Einsätze 2012

41 Einsätze

 

Ansprechpartner der Ortsfeuerwehr Stuhr

troue Ortsbrandmeister Stuhr        

Name:
Rainer Troue

Telefon: 
0421 - 569 77 88 

Email:
rainer.troue@feuerwehr-stuhr.de   

 

wessels stellv.
Ortsbrandmeister Stuhr
Name:
Jürgen Wessels
Telefon: 
0421 - 56 19 88
Email:
juergen.wessels@feuerwehr-stuhr.de

Das Aufgabenfeld der Ortsfeuerwehr Stuhr

Freiwillige Feuerwehren haben die Aufgabe, Gefahren für die öffentliche Sicherheit und Ordnung abzuwehren, die durch Brände, Explosionen, Überschwemmungen, Unfälle und ähnliche Ereignisse entstehen.

Die Ortsfeuerwehr Stuhr ist eine Schwerpunktfeuerwehr. Die Ortsfeuerwehr Stuhr ist im Bereich Atemschutz sehr gut ausgerüstet und verfügt über eine Atemschutzwerkstatt. Hier werden alle Gerätschaften bezüglich Atemschutz von den Atemschutzwarten der Gemeindefeuerwehr gewartet.

Außerdem ist die Ortsfeuerwehr Stuhr im Bereich der Industriebrandbekämpfung seht gut ausgerüstet. Hierzu dienen die drei Löschgruppenfahrzeuge und der Schaumwasserwerfer, der im Feuerwehrhaus Stuhr stationiert ist.

Wir sind eine Freiwillige Feuerwehr. Somit ist auch das Gerätehaus nicht ständig besetzt. Bei einer Alamierung müssen die einzelnen Kameraden sich zunächst im Gerätehaus einfinden - und das zu jeder Tages- und Nachtzeit an 365 Tagen im Jahr!

 

Der Dienst

Um zu jeder Tages- und Nachtzeit für den Einsatzfall gerüstet zu sein, müssen alle Kameraden der Ortsfeuerwehr regelmäßig Übungsstunden durchführen.

Der Dienst findet bei uns alle 14 Tage Freitags statt. Jeweils Abends um 20:00 Uhr.

Des Weiteren werden alle Einsätze an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr gefahren.

Hier geht es zu unserem Dienstplan
 

Die Wettbewerbsgruppe

Fast jede Ortsfeuerwehr des Landkreises Diepholz stellt bei Wettbewerben eine Wettbewerbsgruppe. Auch die Ortfeuerwehr Stuhr hat eine Wettbewerbsgruppe, die bei den jährlichen Wettbewerben auf Kreisebene startet. 

lf20-vorne-links 

Mit diesem Löschgruppenfahrzeug nahm die Wettbewerbsgruppe bisher an den Wettbewerben teil.

Ein weiterer Wettbewerb ist der sogenannte Nordkreispokal, der von den Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinden Stuhr und Weyhe und der befreundeten Bremer Freiwilligen Feuerwehr Arsten ausgerichtet wird.

 

Die Brandschutzerziehung

Bei der Brandschutzerziehung soll insbesondere Kindern und Jugendlichen der Umgang mit Feuer und das Verhalten im Brandfall näher gebracht werden. Das Ziel der Brandschutzerziehung ist der verantwortungsbewusste Umgang mit dem Feuer. Die Zielgruppen sollen lernen wie sie sich bei einem Brand zu verhalten haben, um Panikreaktionen zu vermeiden. Des weiteren soll jeder in der Lage sein die Feuerwehr zu alarmieren.

Hier geht es zu den Seiten der Brandschutzerziehung


Deine Bewerbung

Das Feuerwehramt ist in der Gemeinde Stuhr wie auch im gesamten Landkreis Diepholz ein Ehrenamt - wir sind keine Berufsfeuerwehr!

Leider ist in unserer Gemeinde das Gerücht aufgekommen, die Freiwillige Feuerwehr wäre eine Gruppe Alteingesessener des Ortes und würden sich gegen Neubürger verschließen. Diese Behauptung trifft jedoch in keinem Fall zu.
Wir wünschen uns, viele weitere aktive Mitglieder in unseren Reihen begrüßen zu dürfen - natürlich nicht nur alteingesessene, sondern insbesondere auch Neubürger unseres Ortsteiles! Hierbei sprechen wir Frauen als auch Männer an, denn den Anteil des weiblichen Geschlechts in unserer Wehr gilt es zu verstärken.

Besondere Vorkenntnisse benötigst du nicht, die Erstausbildung erfolgt innerhalb der Ortsfeuerwehr.

Bewerber/innen müssen mindestens 16 Jahre alt sein und geistig, körperlich und nach ihrer Gesamtpersönlichkeit geeignet sein, d.h. sie müssen gesund sein. Bewerber/innen dürfen anderen Hilfsorganisationen wie z.B. Deutsches Rotes Kreuz angehören, sofern sie im Katastrophenfall nur der Feuerwehr zur Verfügung stehen.

Deine Bewerbung richtest du schriftlich oder auf unserer Internetseite online an die zuständige Ortsfeuerwehr. 

 

Sofern du aus dem Ortsteil Stuhr, Moordeich oder Varrel kommst, lautet die Postadresse:

 

Ortsbrandmeister
Rainer Troue 


Blockener Straße 6 
28816 Stuhr
 
 
 
 
 
Für Deine Bewerbung benötigen wir:

- ein kleines Anschreiben (Warum will ich Feuerwehrfrau /-mann werden?) 

- Deinen Lebenslauf (tabellarisch)

Zusätzlich kannst du natürlich auch noch persönlich bei unserem Ortsbrandmeister oder seinem Stellvertreter vorsprechen.


Über Deine Bewerbung wird dann im Ortskommando entschieden. Bei einer Aufnahme in die Wehr erfolgt diese zunächst für ein Jahr auf Probe. Während diese Zeit  absolvierst du den Grundlehrgang an 3 Wochenenden in der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) in Barrien. Dieser Lehrgang ist für die Übernahme nach dem  Probejahr unumgänglich, ebenso wie das entsprechende Verhalten beim Dienst und insbesondere im Einsatz. 

 

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!